TheaGe München Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein
Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

Deutsches Theater: Die Herzogin von Chicago

Operette von Emmerich Kálmán
Inszenierung: Attila Béres

Deutsches Theater
Donnerstag, 7. September, 19:30 Uhr
Freitag, 8. September, 19:30 Uhr
Samstag, 9. September, 15 und 19:30 Uhr

bestellen

Im September feiert Emmerich Kálamáns Operette „Die Herzogin von Chicago“ in der Neuinszenierung des Budapester Operettentheaters große Deutschlandpremiere im Deutschen Theater – fast 90 Jahre nach ihrer Uraufführung am 5. April 1928 in Wien. Insbesondere die raffinierte Choreografie des Werkes bringt das Aufeinanderprallen zweier Welten geschickt auf die Bühne: Amerika trifft auf Ost-Europa, ein quirliges, stinkreiches Mädchen aus Chicago auf einen verschuldeten, traditionell geprägten Prinzen vom Balkan, der Charleston auf den Wiener Walzer.

Mit „Die Herzogin von Chicago“ wagte sich Kálamán an ein für damalige Zeiten heikles Thema: das Eindringen des Jazz in das Genre der Wiener Operette. Während sich diese Gegensätze im Stück annähern und gegenseitig befruchten, führte die Verwendung des Jazz im von den Nazis beherrschten Deutschland kurze Zeit später zum Aufführungsverbot der Operette. Man versah sie wie so viele andere unliebsame Werke kurzerhand mit dem Etikett „Entartete Musik”. Jenes originale Libretto wurde nun für die neue Inszenierung von Regisseur Attila Béres und vom Dramaturgen Attila Lőrinczy gründlich erneuert: eine witzigere, aktuellere Geschichte, differenziertere Figuren und spannendere Verhältnisse. Eine Besonderheit der Inszenierung ist auch die Sprache: Lieder und Dialoge gibt es abwechselnd in Deutsch, Englisch und Ungarisch, wobei die beiden letzteren mit Übertiteln versehen sind.

Die Handlung

„Die Herzogin von Chicago“ erzählt die Geschichte der verwöhnten Millionärstochter Mary aus den USA. Diese wettet mit ihrer Freundin Edith Rockefeller darum, bei der anstehenden Europareise etwas zu kaufen, das normalerweise für Geld gar nicht zu bekommen ist. Der Einsatz: eine Million Dollar. Während ihrer Reise lernt Mary Boris kennen, den attraktiven Thronfolger des imaginären ost-europäischen Landes Sylvaria. Mit ihrer sturmhaften Begegnung beginnt der Kampf zwischen zwei Weltordnungen: Das reiche amerikanische Mädchen kauft und gestaltet den königlichen Palast des hoffnungslos verschuldeten Sylvaria um, hofft aber insgeheim auf die Liebe von Boris. Dieser hingegen versucht, seine Selbstachtung und kulturellen Wurzeln vor dem mitreißenden Einfluss aus Übersee zu schützen.

 

 

Sie wollen Karten bestellen, sind aber noch nicht Teilnehmer bei der TheaGe? Dann melden Sie sich gleich an und teilen Sie uns Ihren aktuellen Kartenwunsch mit.

Jetzt anmelden und Karten bestellen

Ihre Vorteile als Teilnehmer der TheaGe:

• Ermäßigte Kartenpreise (10-20 %)
• Keine Vorverkaufsgebühren
• Kulturaufrufe: regelmäßige Information und Inspiration
• Kulturvielfalt statt Bindung an eine Spielstätte
• Theater, Oper, Konzert, Musical, Ballett, Varieté, Kabarett, Führungen u.v.m
• Monatlich über 250 Veranstaltungen in München zur Auswahl
• Kein Kaufzwang, keine Vorkasse
• Nur 29 € Jahresbeitrag

Werden auch Sie Teilnehmer beim Karten- und Kulturservice der TheaGe - es lohnt sich! mehr...

 

 

 

 

 

 Die Herzogin von Chicago / Foto: Budapester Operettentheater

 

 

 

Die Herzogin von Chicago / Foto: Budapester Operettentheater

 

Facebookseite der TheaGe TheaGe bei Twitter Google Plus - TheaGe München Wikipedia-Artikel über die Theatergemeinde München RSS Feed der TheaGe München

Unser Angebot Veranstaltungen Kultur-Extras Spielstätten Ihre TheaGe
Ihre Vorteile Suche & Bestellung TheaGe-Extras Deutsches Theater Kontakt
Kulturaufruf Last-Minute Tickets Kulturreisen Gasteig Newsletter
Nachmittags-Abo Oper in München Tagesfahrten Kammerspiele Formulare für Meldungen
Konzert-Abos Schauspiel in München Führungen Nationaltheater Außenstellen 
Familien-Abos Konzerte in München TheaGe in der Residenz Prinzregententheater Geschichte
Geschenk-Abos Tipps & aktuelle Meldungen 's Münchner Jahr Residenztheater Presse
Kultur-Gutschein Monatsprogramm Kino Treff Rio Volkstheater Partner und Links
Anmeldung Stückebeschreibungen Ihr Kultur-Bonus und viele mehr... Bund der Theatergemeinden
Werbeprämie

 


Unsere Kulturpartner:

Deutsches Theater                  Logo Münchner Kammerspiele                                 Logo In Muenchen     Logo Faust-Festival

und viele mehr...


Impressum | Datenschutz | Sitemap | AGB