TheaGe München Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein
Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

Premieren im Juni

Volkstheater

paradies fluten
Schauspiel von Thomas Köck
Inszenierung: Jessica Glause
Premiere am 23. Juni

Jessica Glause scheint derzeit bevorzugt Lust an apokalyptischen Visionen zu haben: Zuletzt adaptierte die Regisseurin am Volkstheater ein Sachbuch und zwar „Das Handbuch für den Neustart der Welt“. Jetzt inszeniert sie zwar ein frisches Theaterstück, „paradies fluten“ von Thomas Köck, aber die Ausgangslage klingt erneut nach Endzeit: Wortkaskaden lässt Köck im ersten Teil seiner „Klimatrilogie“ in die Ohren fluten, die ganze Erde wird voll geschwappt, bis die Frage bleibt, ob noch ein Stückchen Menschlichkeit irgendwo vorhanden ist. Denn Köck beschäftigt sich mit der Geschichte der Globalisierung, angefangen mit dem Kautschuk-Anbau im 19. Jahrhundert, dessen Erfolg fatale Folgen für die Natur und diverse Völker hatte. Der Mensch wird ausgebeutet und beutet sich selbst aus. Eine Tänzerin lässt sich etwa von der Arbeitswelt aufsaugen und wird dementsprechend ausgespuckt. Klingt schlimm. Das Stück hat Köck aber für ein „ertrinkendes Tanzensemble“ und diverse andere seltsame Zeugen heutiger (Klima-)Katastrophen geschrieben. Das klingt doch trotz allem wiederum ganz heiter. mst

Kammerspiele

Tiefer Schweb
Ein Auffangbecken von Christoph Marthaler 
Inszenierung: Christoph Marthaler
Premiere am 24. Juni

„Tiefer Schweb“ nennt man in der Region das tiefste und unheimlichste Areal des Bodensees, trüb durch Schwebeteilchen im Wasser. Regisseur Christoph Marthaler, seit vielen Jahren erfolgreich und begehrt von Zürich bis Hamburg in Schauspiel und Oper, wählt den Ausdruck als Titel und Metapher für seine kafkaesk anmutende Geschichte. Bisher hatten die Mitarbeiter der zentralen Verwaltungsbehörde der Bodenseegebiete den eigenartigen Anstieg der Anträge als vorübergehende Erscheinung abgetan und weiter brav ihre Arbeit verrichtet. Doch dann sorgt ein Gerücht von einem „Tag X“, der wenig später mit einem konkreten Datum präzisiert wird, für Unruhe. Plötzlich bleiben die Büros leer, die Angestellten sind abgetaucht. An einem abgeschiedenen Ort, was im Dreiländereck, wo man in Minutenschnelle von Österreich nach Deutschland in die Schweiz wechseln kann, kein Problem ist. Dort träfen sie ihre Vorkehrungen „für den unausweichlich bevorstehenden Moment der Wahrheit“, kündigen die Kammerspiele an. Und wir hoffen natürlich, dass Stefan Merki, Annette Paulmann und Bühnenkollegen das Geheimnis bravourös lüften und nicht im Tiefen Schweb versinken. sis

Residenztheater

Tartuffe
Schauspiel von Molière
Inszenierung: Mateja Koležnik
Premiere am 29. Juni

Philip Dechamps als Tartuffe ist ein Verführer und frömmelnder Lustmolch. Mit Charme, Witz und Instinkt spürt der Betrüger die Schwachstelle seines Opfers auf, um an Geld, Erbe und Frauen zu kommen. Bei dem reichen Bürger Orgon (Oliver Nägele) ist der Köder die Religion. Das funktioniert bestens. Deshalb war Molières virtuose Komödienfarce aus der Zeit Ludwigs XIV. auch mit Rücksicht auf den Klerus lange verboten. Komisch und bitter zeigt sich, wie das perfide Spiel um Wahrheit und Lüge eines scheinheiligen Gurus und Gangsters ein ganzes Lebensgebäude zum Einsturz bringt. Unvergänglich brillante Typen, hinter deren komischer Masken kalte Wut und heiße Verzweiflung lauern, skrupellose Gewaltbereitschaft und Verblendung. Und die Religion dient als Blendwerk und Manipulationsinstrument. Ein ewig aktuelles Thema. Dabei sind als kluge Frauen Sophie von Kessel und Nora Buzalka. avs

 

Premieren im Mai
TheaGe-Kritiken zu den Premieren der Spielzeit 2016/17

 

 

 

 Münchner Volkstheater / Foto: Wikimedia Commons

 

 

 

 Kammerspiele / Foto: Gabriela Neeb

 

 

 

 Residenztheater / Foto: Kellermann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebookseite der TheaGe TheaGe bei Twitter Google Plus - TheaGe München Wikipedia-Artikel über die Theatergemeinde München RSS Feed der TheaGe München

Unser Angebot Veranstaltungen Kultur-Extras Spielstätten Ihre TheaGe
Ihre Vorteile Suche & Bestellung TheaGe-Extras Deutsches Theater Kontakt
Kulturaufruf Last-Minute Tickets Kulturreisen Gasteig Newsletter
Nachmittags-Abo Oper in München Tagesfahrten Kammerspiele Formulare für Meldungen
Konzert-Abos Schauspiel in München Führungen Nationaltheater Außenstellen 
Familien-Abos Konzerte in München TheaGe in der Residenz Prinzregententheater Geschichte
Geschenk-Abos Tipps & aktuelle Meldungen 's Münchner Jahr Residenztheater Presse
Kultur-Gutschein Monatsprogramm Kino Treff Rio Volkstheater Partner und Links
Anmeldung Stückebeschreibungen Ihr Kultur-Bonus und viele mehr... Bund der Theatergemeinden
Werbeprämie

 


Unsere Kulturpartner:

Deutsches Theater                  Logo Münchner Kammerspiele                                 Logo In Muenchen     Logo Faust-Festival

und viele mehr...


Impressum | Datenschutz | Sitemap | AGB