Theatergemeinde
München

Führung Indoor: Emil Nolde. Meine Art zu malen...

Kulturführung Pinakothek der Moderne
Mittwoch, 22. Juni 2022, 15 - 16:30 Uhr

Leitung: Dr. Angelika Grepmair-Müller

Emil Nolde. Meine Art zu malen...

Emil Nolde, Tanz um das Goldene Kalb,1910_Bayerische Staatsgemäldesammlung München_Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde_Foto_Sibylle Forster

Emil Nolde (1867–1956) zählt unbestritten zu den bekanntesten und wichtigsten Vertretern des deutschen Expressionismus. „Meine Art zu malen ist ohne alle Kunststücke…“ – wie dieses titelgebende Zitat des Künstlers zu verstehen ist, untersucht erstmals ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Kooperationsprojekt zur Maltechnik und den Künstlermaterialien Emil Noldes. Hauptpartner des Forschungsverbundes sind das Doerner Institut der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, die Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde und die Hamburger Kunsthalle. Durch eine Auswertung des umfangreichen Künstlerarchivs und des Ateliernachlasses am ehemaligen Wohn- und Arbeitsort des Künstlers in Seebüll sowie maltechnische und materialanalytische Untersuchungen wurde erstmals die Malweise Emil Noldes umfassend kunsttechnologisch erforscht.
Sonderausstellung von 31.03.2022 - 28.02.2023

bestellen

Dauer: 90 Minuten
Preis: € 15, zzgl. Eintritt € 10, erm. € 7
Teilnehmerzahl: 12
2G plus oder Booster + FFP2-Maske tragen und Abstands- und Hygieneregeln beachten.


Die Teilnahme an der Führung ist nur mit vorheriger Anmeldung und Führungskarte der TheaGe möglich.