TheaGe München Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein
Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition

Ihr TheaGe-Bonus: Mit dem Teilnehmerausweis der TheaGe erhalten Sie bei ausgewählten Veranstaltungen der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition reduzierte Kartenpreise.

Die Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V. wurde im Jahr 1981 auf Initiative von Dr. Dr. Simon Snopkowski seligen Andenkens im Einvernehmen mit der Bayerischen Staatsregierung gegründet, um kulturelles jüdisches Leben in München und Bayern wieder präsenter werden zu lassen. Die Gesellschaft hat sich seither bemüht, die facettenreiche jüdische Kultur und Geschichte der Bevölkerung näher zu bringen. Seit 1987 organisiert die Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V. alljährlich Jüdische Kulturtage in München, größtenteils im Gasteig, aber auch an anderen Veranstaltungsorten. Über die Jahre wurden die Jüdischen Kulturtage ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der winterlichen Kulturszene Münchens, ungeduldig erwartet von ihrem Publikum. Ein großes Echo finden zudem die im Zweijahresrhythmus stattfindenden Jüdischen Filmtage im Gasteig.

mehr…

Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition

33. Jüdische Kulturtage München

16. bis 24. November 2019
Gasteig

Ihr TheaGe-Bonus: Gegen Vorlage Ihres Teilnehmerausweises erhalten Sie für die unten aufgeführten Veranstaltungen ermäßigte Tickets für € 5 (statt regulär 14 €)

Seit über 30 Jahren sind die Jüdischen Kulturtage München ein fester Bestandteil der Kulturlandschaft der Landeshauptstadt München und zeigen die Vielfalt und den Reichtum jüdischer Kultur und Tradition. So setzt diese Veranstaltungsreihe im öffentlichen Raum ein festes Zeichen der Verbundenheit und Gemeinschaft und wirbt auf diese Weise für Toleranz und ein respektvolles Miteinander.

mehr…

Heimat

Lesung mit Autorin Nora Krug und Schauspielerin Sunnyi Melles
Mittwoch, 20. November 2019, 18 Uhr
Black Box im Gasteig

Mit anschließendem Gespräch mit Nora Krug, Dr. hc Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern und Rupert Grübl, Leiter der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit.
Sie lebt seit über 17 Jahren in New York, ist verheiratet mit einem amerikanischen Juden und fühlt sich deutscher als jemals zuvor. Woher kommt das? Und wer ist sie eigentlich? Die preisgekrönte, 1977 in Karlsruhe geborene Autorin und Illustratorin Nora Krug fragt sich, was Heimat für sie bedeutet, und unternimmt eine literarisch-grafische Spurensuche in die Vergangenheit ihrer Familie: Was hatte Großvaters Fahrschule mit dem jüdischen Unternehmer zu tun, dessen Chauffeur er vor dem Krieg gewesen war? Was sagen die mit Hakenkreuzen dekorierten Schulaufsätze über ihren Onkel, der mit 18 Jahren im Zweiten Weltkrieg fiel? Wie kann man verstehen, wer man ist, wenn man nicht weiß, woher man kommt? Ihre gezeichneten und handgeschriebenen Bildergeschichten fügt Krug mit Fotografien, Archiv- und Flohmarktfunden zu einem völlig neuen Ganzen zusammen. „Heimat“ ist ein einzigartiges Erinnerungskunstwerk, in dem Familiengeschichte auf Zeitgeschichte trifft. 

Karten & mehr…

Gut geht es mir nur in der Fremde

Sunnyi Melles zeichnet die wechselvolle Lebensreise des Autors Joseph Roth nach Textfassung und Regie von Alexander Wiegold
Donnerstag, 21. November 2019, 19:30 Uhr
Black Box im Gasteig

„Man verliert eine Heimat nach der anderen“, schrieb Joseph Roth 1939 im Pariser Exil. „Hier sitze ich am Wanderstab. Die Füße sind wund, das Herz ist müde.“ Der Schriftsteller Joseph Roth, weltbekannt durch seine literarischen Meisterwerke „Radetzkymarsch“ und „Hiob“, war ein ruheloser Wanderer und Getriebener. Die Erfahrung des Heimatverlustes und das Schicksal der ewigen Wanderschaft, beides zutiefst jüdische Erfahrungen, sind die bestimmenden Motive seines Werkes.
1894 in dem jüdischen Schtetl Brody, in der heutigen Ukraine geboren, zog es Roth 1913 zum Studium nach Wien. Doch der Erste Weltkrieg wirbelte alles durcheinander, das österreichische Kaiserreich zerfiel, seine Heimat Galizien, und damit die jüdische Lebenswelt im Osten Europas, löste sich in den folgenden Jahren im Nirvana der Geschichte auf. Roth reiste als Journalist quer durch Europa. Eine Wohnung hat er fast nie besessen; immer in Hotels, lebte er ein Leben im Transitraum, unentwegt schreibend an Kaffeehaustischen, wo er versuchte, die untergegangenen Welten seiner Kindheit und Jugend, den österreichischen Vielvölkerstaat, v. a. aber die jüdische Kultur Galiziens, literarisch zu beschwören und ihr ein Denkmal zu setzen.
Sunnyi Melles wird anhand von literarischen Selbstzeugnissen, essayistischen Schriften und Zeitdokumenten die wechselvolle Lebensreise dieses außergewöhnlichen Autors nachzeichnen.

Karten & mehr…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebookseite der TheaGe TheaGe bei Twitter Instagram - TheaGe München YouTube - TheaGe München Wikipedia-Artikel über die Theatergemeinde München RSS Feed der TheaGe München

Unser Angebot Veranstaltungen Kultur-Extras Spielstätten Ihre TheaGe
Ihre Vorteile Suche & Bestellung TheaGe-Extras Deutsches Theater Kontakt
Kulturaufruf Last-Minute Tickets Kulturreisen Gasteig Newsletter
Nachmittags-Abo Oper in München Tagesfahrten Kammerspiele Formulare für Meldungen
Konzert-Abos Schauspiel in München Führungen Nationaltheater Außenstellen 
Familien-Abos Konzerte in München TheaGe in der Residenz Prinzregententheater Geschichte
Geschenk-Abos Tipps & aktuelle Meldungen 's Münchner Jahr Residenztheater Presse
Kultur-Gutschein Monatsprogramm Kino Treff Rio Volkstheater Partner und Links
Anmeldung Stückebeschreibungen Ihr Kultur-Bonus und viele mehr... Bund der Theatergemeinden
Werbeprämie        

 

Unsere Kulturpartner:

Deutsches Theater    Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition     Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition      Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition      Logo Münchner Kammerspiele     Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition       Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition    Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition     Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition     Logo In Muenchen     Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur&Tradition

und viele mehr...


Impressum | AGB | Widerruf  | Datenschutz | Sitemap