TheaGe München Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein
Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

TheaGe-Highlights im Rückblick

100 Jahre Theatergemeinde - Auftakt zur Jubiläumsspielzeit 2018/19

Mit einem Opernbesuch und einem Empfang im Freunde-Foyer des Nationaltheaters sind wir am 9. Oktober 2018 in unsere Jubiläumssspielzeit unter dem Motto „100 Jahre TheaGe - Das Überrraschende macht Glück“ gestartet. TheaGe-Vorsitzende Sibylle Steinkohl würdigte in ihrer Begrüßung die Rolle der „unermüdlichen und manchmal auch unerschrockenen Theatergänger“, die sich vom Angebot der Theatergemeinde inspirieren ließen. Matthias Schloderer, Marketing-Leiter der Staatsoper, äußerte den Wunsch, auch „in den nächsten 100 Jahren“ gut mit der Theatergemeinde zu kooperieren. Die Staatsoper schätze das offene und fachkundige Publikum, das sie durch die Theatergemeinde erreiche. Monsignore Dr. Siegfried Kneißl, Vorsitzender der Freunde des Nationaltheaters, betonte die historische Verbundenheit seines Vereins mit der Theatergemeinde und zeigte sich besonders erfreut, dass das mit Mitteln seines Vereins neu gestaltete Freunde-Foyer des Nationaltheaters so gut ankomme. Der Intendant der Bayerischen Staatsoper, Nikolaus Bachler, sprach der Theatergemeinde im Namen seines Hauses schriftlich seinen Dank aus und betonte, die Theatergemeinde habe „einen wichtigen Anteil in der Vermittlung zwischen der Oper und ihrem Publikum.“ 

100 Jahr Theatergemeinde in der Bayerischen Staatsoper / Foto: Volker Derlath

100 Jahre Theatergemeinde in der Bayerischen Staatsoper / Foto: Volker Derlath

100 Jahre Theatergemeinde in der Bayerischen Staatsoper / Foto: Volker Derlath

 

Auftakt zur TheaGe-Brauchtumsreihe 's Münchner Jahr 2018/19

„Das schönste Bairisch überhaupt spricht Conny Glogger“ - so schwärmte der Präsident des Bayerischen Musikrats und Landtagsabgeordnete Dr. Thomas Goppel (rechts) vom Vortrag der Schauspielerin und Moderatorin beim „'s Münchner Jahr“, der Brauchtumsreihe der Theatergemeinde München. Goppel würdigte in einem spontanen Grußwort die einzigartige Reihe mit bairischer Musik und Literatur als einen unverzichtbaren Bestandteil des Münchner Kulturlebens. Die Theatergemeinde ist laut Goppel ein wichtiger Garant für Kultur und Tradition: „Dieser große Verein ist weit mehr als ein Kartenverkauf.“ Zum Auftakt ins neue Spieljahr gab es an dem Abend eine abwechslungsreiche und amüsante „musikalische Landpartie“ mit Glogger (Mitte) und der mitreißend aufspielenden Spielmusik Karl Edelmann. Dabei erwies sich der Festsaal im Münchner Künstlerhaus als perfektes Ausweichquartier für den Alten Rathaussaal, in dem die Reihe traditionell seit mehr als drei Jahrzehnten beheimatet ist. TheaGe-Geschäftsführer Michael Grill (links) hatte zu Beginn das Publikum im nun angelaufenen Jubiläums-Spieljahr willkommen geheißen - die Theatergemeinde feiert 2018/2019 ihr 100jähriges Bestehen.

Michael Grill, Conny Glogger und Dr. Thomas Goppel / Foto: TheaGe München

 

Ausstellung zum Faust-Fotowettbewerb der TheaGe 2018

Mit einem Fotowettbewerb hat sich die Theatergemeinde am Faust-Festival München beteiligt. Die Teilnehmer sollten in ihren Beiträgen Fausts Antwort auf die beerühmte Gretchen-Frage nach seinem Verhältnis zur Religion frei interpretieren: "Nenn´s Glück! Herz! Liebe! Gott! / Ich habe keinen Namen dafür!" (Goethe, Faust I, Vers 3453 f.) Wir waren beeindruckt von der Vielfalt der Interpretationen und bedanken uns bei allen Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern. Unsere Jury aus Dr. Roger Diederen (Direktor Kunsthalle München), Sima Dehgani (freie Fotografin), Catharina Hess (Fotografin Süddeutsche Zeitung), Luise Ramsauer (Künstlerin und Vertreterin der Theatergemeinde e.V. München) und Marc Gegenfurtner, Kulturreferat München) hat aus 132 Einsendungen Florian Tenk, Itkin Dimitri und Bettina Koller als Gewinner ermittelt. Unsere Ausstellung zum Faust-Fotowettbewerb (mit Unterstützung der Gasteig München GmbH) war von 15. Juni bis 21. Juli 2018 im Foyer der Philharmonie im Gasteig zu sehen.

Preisträger Florian Tenk und TheaGe-Vorsitzende Sibylle Steinkohl bei der Eröffnung der Ausstellung zum Faust-Fotowetbewerb / Foto: Volker Derlath

Gasteig-Chef Max Wagner und TheaGe-Geschäftsführer Michael Grill bei der Eröffnung der Ausstellung zum Faust-Fotowetbewerb / Foto: Volker Derlath

Eröffnung der Ausstellung zum Faust-Fotowetbewerb / Foto: Volker Derlath

Eröffnung der Ausstellung zum Faust-Fotowetbewerb / Foto: Volker Derlath

Eröffnung der Ausstellung zum Faust-Fotowetbewerb / Foto: Volker Derlath

 

TheaGe-Faschingskonzert 2018 mit Mnozil Brass

Für eine rundum gelungene Veranstaltung sorgte das Wiener Bläserseptett Mnozil Brass mit seinem Programm "Cirque" am 27.1.2018 im Prinzregententheater. Virtuos und anrührend - und zuweilen ganz schön nah am Publikum - interpretierten die Musiker Mahler, um an anderer Stelle wiederum eine direkte Verbindung zwischen "Mister Sandman" von Emmilou Harris und "Enter Sandman" von Metallica herzustellen. Genauso präzise und beeindruckend wie die Musik waren an diesem Nachmittag Pantomime und Zaubertricks. Und obendrein war das Ensemble auch noch nett und backstage sehr angenehm. Danke für die gute Zusammenarbeit! 

TheaGe-Faschingskonzert mit Mnozil Brass im Prinzregententheater / Foto: Michael Grill

TheaGe-Faschingskonzert mit Mnozil Brass im Prinzregententheater / Foto: Michael Grill

TheaGe-Faschingskonzert mit Mnozil Brass im Prinzregententheater / Foto: Michael Grill

 

Annelien Van Wauwe (Klarinette) und Evgenia Rubinova (Klavier) am 18. November 2017 in der Theatergemeinde Musikreihe "TheaGe in der Residenz"

Der riesige BR-Truck vor dem Eingang zum Max-Joseph-Saal in der Residenz (im Vordergrund unser aktuelles TheaGe-Veranstaltungs-Plakat) hat seinen Grund: Der Bayerische Rundfunk hat am Samstag unser tolles Konzert mit Annelien van Wauwe (Klarinette) und Evgenia Rubinova (Klavier) im Rahmen unserer Konzert-Reihe "TheaGe in der Residenz" aufgezeichnet. Der Konzertmitschnitt wurde am 25. Januar 2018 auf BR-KLASSIK gesendet!
Gespielt wurden Brahms, Liszt, Bassi, Poulenc und Bernstein - und die Zuhörer im Saal zeigten sich begeistert.

 
BR-Truck bei theaGe in der Residenz / Foto: TheaGe, Michael Grill

 

Mitmach-Konzert für Kinder: Sofie mit dem großen Horn

Mit dem Kinderkonzert "Sofie mit dem großen Horn" hat die Theatergemeinde das 10-jährige Jubiläum ihres Familien-Abos im Einstein Kultur gefeiert. Der junge Münchner Komponist Raphael Mayrhofer und der Nachwuchsschauspieler Daniel Holzberg setzen die Geschichte nach einem Kinderbuch von Hans Traxler mit sechs Musikern in Szene. Uraufführung war am 2. April 2017.

Klaus Kalchschmid (SZ, www.klassikinfo.de, BR) schreibt: "Schon das Bilderbuch von Hans Traxler ist zauberhaft, aber wie schön erst, wenn zur charmanten Erzählung der Geschichte (Daniel Holzberg) und den teilweise animierten und an die Gewölbe des Einstein Kulturzentrums projizierten Bildern aus dem Buch feine Musik kommt: Raphael Mayrhofer hat sie für kleines Ensembles komponiert, aber vor allem spielt er virtuos auf einem Alphorn - das zusammengebaut ist aus sich verjüngenden Abfluss-Rohren. Das hat eine prächtige Wirkung, die von einem originalen Alphorn kaum zu unterscheiden ist. Seit "Peter und der Wolf" hat es kaum eine so schöne musikalische Erzählung gegeben - und das sogar mit wunderbaren Zeichnungen und Momenten des Mitmachens. So werden die roten und blauen Luftballons, die Sofie im Buch aufbläst, zu veritablen Musikinstrumenten."

Sofie mit dem großen Horn / Foto: Michael Grill

 

Faschingskonzert 2017: Gerhard Polt und die Well-Brüder aus'm Biermoos

Gerhard Polt und die Well-Brüder aus'm Biermoos haben das Theatergemeinde-Publikum im Februar 2017 aufs Gemütlichste unterhalten. Beim Faschingskonzert der TheaGe bespiegelte Polt die Abgründe des "Bayern an sich", die Well-Brüder lieferten den Soundtrack zum Panoptikum Bavaricum. Christoph und Michael Well (Biermösl Blosn) haben mit ihrem Bruder Karl Well (Guglhupfa) die neue Formation "Well-Brüder aus’m Biermoos" gegründet. Die drei Sprosse der Großfamilie Well nehmen in bewährter Biermösl-Tradition das politische Geschehen in Bayern und dem Rest der Welt aufs Korn. TheaGe und die Künstler bekamen für das Faschingskonzert die tz-Rose der tz München verliehen.

Gerhard Polt und die Well-Brüder aus'm Biermoos / Foto: Hans-Peter Hösl

Mit tz-Rose: Gerhard Polt und die Well-Brüder aus'm Biermoos mit Michael Grill von der Theatergemeinde / Foto: Claudia Pichler

 

Kooperation mit der Münchner Volkshochschule

Mit Beginn der Spielzeit 2016/2017 hat die Theatergemeinde die Initiative „Theater und Integration“ weitergeführt. Das Ziel dieser Kooperation mit den Integrationskursen der Münchner Volkshochschule ist es, neuen Mitbürgern einen Zugang zum Münchner Kulturleben zu eröffnen. Auf dem Plan standen diesmal „Der große Gatsby“ im Volkstheater, „Romeo und Julia“ und "Hänsel und Gretel" im Nationaltheater sowie „Auf ein Neues“ in der Komödie im Bayerischen Hof. Bereits in der Spielzeit 2015/16 haben etwa 200 Teilnehmer von Integrationskursen verschiedene Theatervorstellungen gesehen. "Dieser Abend war interessant für mich, weil es das erste Mal war, dass ich ein Theater besucht habe", berichtete ein Teilnehmer von Kafkas „Die Verwandlung“ im Cuvilliés-Theater, seinem ersten Theatererlebnis.

Erlebnisbericht eines Integrationskurs-Teilnehmers / Foto: TheaGe

 

Kulturgespräch mit Staatsintendant Josef E. Köpplinger

Die Theatergemeinde hat Josef E. Köpplinger zu einem ungezwungenen Kulturgespräch begrüßt. Am 10. Oktober 2016 sprach er über die Zukunft des Stammhauses des Gärtnerplatztheaters. In der entspannten Atmosphäre des Restaurant Kiss entstand ein ungezwungenes Publikumsgespräch.

Josef E. Köpplinger zu Gast bei der Theatergemeinde / Fotos: Julia Hägele

 

TheaGe am Stadtstrand - Musik und Gespräch mit Wiebke Puls und C. Bernd Sucher

An einem der letzten Spätsommertage des Jahres 2016 hat die Kammerspiele-Schauspielerin Wiebke Puls für die Theatergemeinde Lieder von Leonard Cohen interpretiert. Am Stadtstrand "Great Bavaria Reef" sprach sie zudem mit dem Theaterautor C. Bernd Sucher und Julia Hägele von der Theatergemeinde über das Theater und sein Publikum.

Wiebke Puls / Foto: Claudia Pichler

Wiebke Puls, Julia Hägele, C. Bernd Sucher / Foto: Michael Grill

 

Cabaret Voltaire - eine Operetten-Uraufführung mit der Taschenphilharmonie

Die Theatergemeinde hat sich mit der Tschenphilharmonie zusammengetan, um großes auf die Bühne zu bringen: die erste Operetten-Uraufführung in München seit Jahrzehnten. Die Künstlerinnen und Künstler boten "Cabaret Voltaire" am 11. September 2016 in der Alten Kongresshalle dar. Es ging um die exzentrische Kunstform des Dadaismus, die während der Zeit des Ersten Weltkriegs in Zürich, in der Kneipe Cabaret Voltaire entstand. Wo bleibt Raum für Kunst, wenn Menschen kämpfen müssen? Im Geist der spöttischen, federleichten Werke Offenbachs und Weills beschäftigte sich die Operette von Peter Stangel und Jürgen Stenglin unter anderem mit dieser Frage. Wie bei uraufführungen übliuch, wusste das Publikum nicht, was es erwartet. Tosender Beifall und ein großes Medienecho machten die Darbietung zum Erfolg.

Cabaret Voltaire / Foto: Uwe Bendixen

Dominik Wilgenbus / Foto: Uwe Bendixen

Cabaret Voltaire / Foto: Julia Hägele

 

Das integrative Wohnprojekt im Haus der TheaGe im südlichen Bahnhofsviertel

Die Theatergemeinde hat in Zusammenarbeit mit dem Verein für Sozialarbeit ein integratives Wohnprojekt auf die Beine gestellt. Die zentral gelegene Flüchtlingswohnung im Bahnhofsviertel im Haus der Theatergemeinde steht beispielhaft für eine nachhaltige Integration von Neubürgern mitten in München. Dafür stellt die Theatergemeinde Räume in der Landwehrstraße 44 für unbegleitete junge Erwachsene zur Verfügung – der Verein für Sozialarbeit (Mitglied der Bellevue di Monaco eG) organisiert das Projekt und führt es als Träger für zunächst fünf Jahre durch. Das Projekt basiert auf dem Stadtratsbeschluss zum sogenannten "Zwischenwohnen" und wird als Jugendhilfeeinrichtung geführt. Bürgermeisterin Christine Strobl hat das Projekt am 8. September 2016 eröffnet. Außerdem sprachen Johannes Seiser (Geschäftsführender Vorstand VFS) und Ulla Koschnick (Geschäftsbereichsleitung VFS) sowie Michael Grill (Geschäftsführer TheaGe).

Einweihung integratives Wohnprojekt / Foto: Julia Hägele

Einweihung integratives Wohnprojekt / Foto: Julia Hägele

Einweihung integratives Wohnprojekt / Foto: Julia Hägele

 

Ecco Meineke und Ensemble beim TheaGe-Faschingskonzert 2016 im Prinzregententheater

Mit seiner Soul-Formation Innersoul bringt Ecco Meineke Clubs und Hallen zum Kochen. Sein swingendes Ecco DiLorenzo Jazz Quartett und seine Solokabarett-Programme begeistern Fans wie Kritiker. Für das Faschingskonzert der TheaGe am 24. Januar 2016 wagte er sich in neue musikalische Gefilde und präsentierte zusammen mit seinem kleinen, feinen Ensemble um den Pianisten Andy Lutter ein Chanson-Programm: von Smooth bis Blues, von "krachad" bis melancholisch, von Moritat bis zum politischen Couplet à la Kreisler. 

 

Ecco Meineke und Ensemble beim TheaGe-Fachingskonzert im Prinzregententheater / Foto: TheaGe München, Céline Fournier

 

Ecco Meineke und Ensemble beim TheaGe-Fachingskonzert im Prinzregententheater / Foto: TheaGe München, Céline Fournier

 

Ecco Meineke und Ensemble beim TheaGe-Fachingskonzert im Prinzregententheater / Foto: TheaGe München, Céline Fournier

 

Neue Wiener Concert Schrammeln am 28. November 2015 in der "Meisterwerke"-Reihe der TheaGe

Schrammelmusik ist der Klang von Wien und seinen Heurigenlokalen. Die Neuen Wiener Concert Schrammeln sind tief in dieser Tradition verwurzelt und führen die Schrammeltradition gleichzeitig behutsam in die Gegenwart. Im Rahmen der TheaGe-Kammermusikreihe war das Quartett im Max-Joseph-Saal zu Gast und sorgte mit zwei Violinen, einer Knopfharmonika und einer Kontragitarre für einen kurzweiligen Abend.

Neue Wiener Concert Schrammeln im Max-Joseph-Saal / Foto: Céline Fournier - TheaGe München

 

David Orlowsky Trio am 25. April 2015 in der "Meisterwerke"-Reihe der TheaGe

Der zweifache Echo-Preisträger David Orlowsky zählt zu den außergewöhnlichsten Klarinettisten unserer Zeit. Gemeinsam mit dem Gitarristen Jens-Uwe Popp und dem Bassisten Florian Dohrmann hat Orlowsky sich als Erneuerer des Klezmer weltweit einen Namen gemacht. Das Konzert im Rahmen unserer Kammermusik-Reihe "Virtuosen spielen Meisterwerke" im Max-Joseph-Saal der Residenz war ein echter Höhepunkt der Saison: mitreißend, berührend und musikalisch auf höchstem Niveau. Einen Eindruck gibt es hier:

Dear friends,here comes MEGA-SELFIE #10 from the Munich Residenz.Good times!Hope you like it!

Posted by David Orlowsky Trio on Sonntag, 26. April 2015

 

TheaGe Faschingskonzert: Tierischer Karneval mit der Taschenphilharmonie am 7. Februar 2015

Die für ihre ungewöhnliche Umsetzung großer orchestraler Werke bekannte Taschenphilharmonie um den Dirigenten, Komponisten und Autor Peter Stangel begeisterte das Publikum beim Faschingskonzert der TheaGe am 7. Februar 2015 in der Alten Kongresshalle. Unter dem Motto "Tierischer Karneval" gab es u.a. eine nicht ganz jugendfreie Fassung des Stücks von Camille Saint-Saens, einen Opernführer zu Wagners "Lodengrün", Ludwig van Beethovens Solo für Hausfrau und Kammerorchester "Für Else" und andere Kuriositäten. Ein rundum gelungenes Faschingskonzert, das bei den Besuchern für beste Laune sorgte. Hier ein paar Eindrücke:

Taschenphilharmonie / Foto: TheaGe

Taschenphilharmonie / Foto: TheaGe

Taschenphilharmonie / Foto: TheaGe

 

 

Double Drums am 6. September 2014

Schon im Januar 2014 hat das kreative Percussion-Duo Double Drums im Max-Joseph-Saal für Begeisterungsstürme gesorgt. Bei unserem Exklusivkonzert am 6. September 2014 in der Alten Kongresshalle überzeugten die sympathisch-humorvollen Künstler auf großer Bühne mit noch mehr gelungenen, hoch poetischen Klangexperimenten und noch einnehmenderen Videoprojektionen. Das Publikum war begeistert, die Halle hat getobt!
Hier ein paar Bilder von diesem rundum gelungenen Konzertabend: 

Double Drums Sept. 2014 / Foto: Theatergemeinde

Double Drums Sept. 2014 / Foto: Theatergemeinde

Double Drums Sept. 2014 / Foto: Theatergemeinde

Double Drums Sept. 2014 / Foto: Theatergemeinde

 

Double Drums am 19. Januar 2014

So spannungsgeladen kann Kammermusik sein: Im Rahmen unser "Meisterwerke"-Reihe gaben Double Drums am 19. Januar 2014 ein umjubeltes Konzert im Max-Joseph-Saal. Hier ein paar Eindrücke von einem Abend voller musikalischer und optischer Überraschungen:

Double Drums am 19.01.14 in München / Foto: TheaGe

Double Drums am 19.01.14 in München / Foto: TheaGe

Double Drums am 19.01.14 in München / Foto: TheaGe

 

TheaGe-Kulturdebatte zum OB-Wahlkampf 2014

mit Dieter Reiter (SPD), Josef Schmid (CSU), Sabine Nallinger (Grüne) und Michael Mattar (FDP) am 19. Oktober 2013 in der Theaterfabrik. Moderation: Sibylle Steinkohl und Michael Grill
Was sagen die Münchner OB-Kandidaten zur Kultur? Machen Sie sich selbst ein Bild! Hier das Video zur TheaGe-Kulturdebatte:

Und noch ein paar stimmungsvolle Bilder:

TheaGe-Kulturdebatte / Foto: TheaGe

Sabine Nallinger und Michael Grill / Foto: TheaGe

Michael Mattar (FDP), Dieter Reiter (SPD), Sabine Nallinger (Grüne) und Josef Schmid (CSU) / Foto: TheaGe

 

Bob Ross und Blechsschaden

Über zwei Stunden tolle Stimmung, ein mehr als sympathischer Bob Ross und mitreißende Blechbläser - das war unser Blechschaden-Konzert
am 3. September 2013 in der Alten Kongresshalle:

Blechschaden in der Alten Kongresshalle / Foto: TheaGe

Blechschaden in der Alten Kongresshalle / Foto: TheaGe

 

Die CubaBoarischen beim TheaGe-Faschingskonzert am 3. Februar 2013

Draußen Schneefall, drinnen Cubanisch-Bayerische Lebensfreude: Die Cubaboarischen haben dem Publikum im Prinzregententheater richtig eingeheizt und wahre Begeisterungsstürme ausgelöst mit ihrer perfekten Verschmelzung von Landler und Latin Groove!

Die CubaBoarischen im Prinzregententheater / Foto: TheaGe München

Die CubaBoarischen im Prinzregententheater / Foto: TheaGe München

Die CubaBoarischen im Prinzregententheater / Foto: TheaGe München

Die CubaBoarischen im Prinzregententheater / Foto: TheaGe München

Facebookseite der TheaGe TheaGe bei Twitter Google Plus - TheaGe München Wikipedia-Artikel über die Theatergemeinde München RSS Feed der TheaGe München

Unser Angebot Veranstaltungen Kultur-Extras Spielstätten Ihre TheaGe
Ihre Vorteile Suche & Bestellung TheaGe-Extras Deutsches Theater Kontakt
Kulturaufruf Last-Minute Tickets Kulturreisen Gasteig Newsletter
Nachmittags-Abo Oper in München Tagesfahrten Kammerspiele Formulare für Meldungen
Konzert-Abos Schauspiel in München Führungen Nationaltheater Außenstellen 
Familien-Abos Konzerte in München TheaGe in der Residenz Prinzregententheater Geschichte
Geschenk-Abos Tipps & aktuelle Meldungen 's Münchner Jahr Residenztheater Presse
Kultur-Gutschein Monatsprogramm Kino Treff Rio Volkstheater Partner und Links
Anmeldung Stückebeschreibungen Ihr Kultur-Bonus und viele mehr... Bund der Theatergemeinden
Werbeprämie        

 

Unsere Kulturpartner:

Deutsches Theater    TheaGe-Highlights im Rückblick     TheaGe-Highlights im Rückblick      TheaGe-Highlights im Rückblick      Logo Münchner Kammerspiele     TheaGe-Highlights im Rückblick       TheaGe-Highlights im Rückblick    TheaGe-Highlights im Rückblick       TheaGe-Highlights im Rückblick        TheaGe-Highlights im Rückblick     Logo In Muenchen     Logo Faust-Festival

und viele mehr...


Impressum | AGB | Widerruf  | Datenschutz | Sitemap