Theatergemeinde
München

Münchner Volkstheater 2021/22

Termine & Tickets

Münchner Volkstheater / Foto: Baureferat

Als „Wunder von München“ bezeichnete die Süddeutsche Zeitung den Neubau des Münchner Volkstheaters im Schlachthofviertel: Pünktlich, skandalfrei und auch noch schön ist Deutschlands modernstes Theatergebäude fertig geworden. Die Spielzeit 2021/22 hat am neuen Standort an der Tumblinger Straße 29 begonnen, wo Christian Sückl und sein Team über drei Bühnen für insgesamt bis zu 900 Zusschauerinnen und Zuschauer verfügen. Auch das Ensemble des Volkstheaters hat sich vergrößert, und statt bisher neun oder zehn sind nun 16 Premieren geplant.

Das Programm bietet eine Mischung aus Theaterklassikern und humorvollen Uraufführungen zu zeitgenössischen Themen. Eröffnet wurde die Spielzeit mit Christian Stückls Inszenierung von Christopher Marlowes Edward II., der Uraufführung von Jessica Glauses musikalischem Schlachthof-Fleischkonsum-Stück Unser Fleisch, unser Blut und der Highschool-Oper Gymnasium des Berliner Regisseurs Bonn Park. Für eine Kooperation mit dem Spielart-Festival entwickelt der indische Regisseur Sankar Venkateswaran ein Projekt über Formen der sozialen Ausgrenzung in Indien: Criminal Tribes Act: Extended. Claudia Bossard inszeniert Nicolai Erdmanns Der Selbstmörder. Die Trap-Oper Cloud*S*Cape von Tobias Frühauf, Regie: Philipp Wolpert, ist ein Hybrid aus Rap-Konzert und Schauspiel und erzählt von Klimaaktivist*innen in einer nicht allzu fernen dystopischen Zukunft. Christian Stückl bringt im Dezember die Uraufführung von Juli Zehs Über Menschen auf die Bühne. Weitere Uraufführungen auf dem Spielplan sind: Hyper von Florian Schaumberger, Fata Morgana von Julian Marhid Carly und Arche Nova von Noam Brusilovsky. Außerdem sind Neuinszenierungen der Klassiker Ernst ist das Leben von Oscar Wilde, Animal Farm nach George Orwell, Johanna von Orleans nach Friedrich Schiller und Jagdszenen (aus Niederbayern) von Martin Sperr geplant.
Im Frühjahr kommt in Kooperation mit der Bayerischen Staatsoper die Opernproduktion Koma (Regie: Romeo Castellucci) auf die große Bühne. Volkstheaterklassiker wie Der Brandner Kaspar und Die Dreigroschenoper stehen auch im neuen Haus weiterhin auf dem Spielplan.

Alle Premieren unter www.muenchner-volkstheater.de
Termine & Tickets

Münchner Volkstheater Foyer / Foto: TheaGe

Sie wollen Karten bestellen, sind aber noch nicht Teilnehmer*in? Dann melden Sie sich gleich an und teilen Sie uns Ihren aktuellen Kartenwunsch mit.

Jetzt anmelden und Karten bestellen

 

Ihre Vorteile als Teilnehmer*in der TheaGe:

• Regelmäßige Information und Inspiration
• Kulturvielfalt statt Bindung an eine Spielstätte
• Theater, Oper, Konzert, Musical, Ballett, Varieté, Kabarett, Führungen u.v.m
• Monatlich über 250 Veranstaltungen in München zur Auswahl
• Persönliche Empfehlungen für Sie
• Individuelle Beratung – persönlich, am Telefon, per Mail
• Ermäßigte Kartenpreise (10-20 %)
• Sie zahlen nur, was Sie kaufen möchten