TheaGe München Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein
Theater und Kultur in München - Anmelden und dabei sein

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

Theatergemeinde München

Kulturvielfalt zum ermäßigten Preis

Premieren im Juni 2019

Spannende zeitgenössische Stücke bringen die großen Münchner Schauspielhäuser diesen Monat neu auf die Bühne: In den Kammerspielen gibt es eine Bühnenversion von Lars von Triers beeindruckendem Endzeit-Film „Melancholia“ und im Volkstheater überträgt „Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino“ antike Tragödienstoffe ins Heute. Im Gärtnerplatztheater feiert Karl Alfred Schreiners „Expeditionsballett“ „Atlantis“ seine Uraufführung, und im Nationaltheater setzt Krzysztof Warlikowski die Strauss-Oper „Salome“ neu in Szene.

Münchner Kammerspiele

Melancholia
Schauspiel nach dem Film von Lars von Trier
Inszenierung: Felix Rothenhäusler
Premiere am 15. Juni 2019

Willkommen Weltuntergang! Das apokalyptische Filmdrama „Melancholia“ von 2011 (mit Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg und weiteren Weltstars) des berühmten, die ästhetische und verbale Provokation nicht scheuenden dänischen Regisseurs Lars von Trier wird Bühnenstück. Justine führt ein perfektes Leben, sie ist Artdirektorin in einer Werbeagentur, ihre Hochzeit steht kurz bevor. Die liebevolle und reich verheiratete Schwester Claire will das Fest auf ihrem Landgut ausrichten, doch die Braut kann sich daran nicht erfreuen, will vielmehr die heile Welt zerstören. Und fühlt sich erst ruhig und seltsam angezogen durch eine kosmische Bedrohung: Der Planet „Melancholia“ rast auf die Erde zu, in Triers Film begleitet von surrealen Bildern und dem Wagnerschen „Tristan“-Akkord.  Ist es die Geschichte einer Depression? Oder ein spannender Endzeitthriller mit ungewissem Ausgang? Felix Rothenhäusler, Regisseur der Erfolgskomödie „Trüffel, Trüffel“,  verspricht ein „lustvoll-transparentes Sprech-Denk-Spiel“ mit Musik und tollen Akteuren wie Julia Riedler und Thomas Hauser.  sis

Münchner Volkstheater

Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino
Schauspiel von Martin Crimp
Inszenierung: Mirja Biel
Premiere am 30. Juni 2019

Die klassischen Mythen bleiben Lieblinge der Bühnen, freilich gern in neuem Gewand. Sie heißen dann zum Beispiel  „Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino“. Der englische Dramatiker Martin Crimp, Jahrgang 1955, überträgt Schicksal und Machtkämpfe der Herrscherfamilie vom antiken Theben ins Heute.  Ein Mädchenchor auf dem Weg nach Delphi macht Halt in der antiken Stadt, die jungen Frauen erinnern sich an die Figuren von damals und durchleben die Konflikte der Generationen und die Spirale der Gewalt noch einmal. Polyneikos versucht seinem Bruder Eteokles die Herrschaft über Theben zu entreißen, ein tödliches Unterfangen. Ihre Schwester Antigone will ihn dann gegen den Willen von König Kreon bestatten, was wiederum mit ihrem Tod endet. Schon lange vorher liegt ein Fluch auf dem Geschlecht, denn der Vater der Geschwister ist Ödipus, der seine Mutter Iokaste geheiratet hat. Regisseurin Mirja Biel bringt den alten und immer aktuellen Stoff, für den Crimp eine gekonnte Mischung aus Tragödienton, Jugendjargon und Politikersprech gefunden hat, auf die Bühne. Spannend!   sis
 

Gärtnerplatztheater

Atlantis  
Ballett von Karl Alfred Schreiner
Musikalische Leitung: Michael Brandstätter
Uraufführung am 7. Juni 2019

Das „Expeditionsballett“ mit Musik von Peteris Vasks, Fredrik Gran, Fazil Say, Elena Kats-Chernin, Brett Dean und Erkki-Sven Tüür entführt den Zuschauer in die Arktis, in der ein Wissenschaftler eine unbekannte Kultur von Lebewesen trifft, deren Verhaltensweisen mit denen der Menschen so gut wie nichts gemein haben. In der Produktion, die Ballettdirektor Karl Alfred Schreiner mit seiner Compagnie erarbeitet, stehen sich also zwei völlig gegensätzliche Welt- und Menschenbilder gegenüber: hier der unstillbare Wissensdurst und die unbarmherzige Technokratie – dort das fantastische Reich der Atlantis-Bewohner, wunderbar, friedfertig, undurchsichtig, voller fremdartiger Umgangsformen und Rituale. Dieses Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturen thematisiert das aktuelle Problem des Fremd-Seins und der daraus sich ergebenden Verhaltensformen wie Neugierde, Ablehnung, Zuneigung, gegenseitiges Annähern und Verstehen. Diese Phänomene werden ins Physische, in Klang und Bewegungssprache umgesetzt, wobei Michael Brandstätter vom Orchestergraben aus Musik und Tänzer koordiniert.  sl

 
Nationaltheater

Salome
Oper von Richard Strauss
Inszenierung: Krzysztof Warlikowski
Musikalische Leitung: Kirill Petrenko
Premiere am 27. Juni 2019

„Salome“, die erste deutsche „Literaturoper“ – nach einem französischen Stück des Briten Oscar Wilde – ist der Durchbruch für den Opernkomponisten Richard Strauss. In seinem musiktheatralischen Schaffen trotz der folgenden, ebenfalls einaktigen „Elektra“ nach Hofmannsthal auf ihre Weise unerreicht: ein faszinierender Einakter, der unterschiedlichste musikalische Welten aufeinander prallen lässt und am Ende einen unglaublichen Sog entwickelt. Denn die mehrfach vom begehrten Jochanaan (= Johannes der Täufer) abgewiesene Salome weiß sich nur einen Ausweg, um seinen Mund küssen zu dürfen: Als Belohnung für den „Tanz der sieben Schleier“ vor ihrem Stiefvater Herodes fordert sie unerbittlich und letztlich mit Erfolg „den Kopf des Jochanaan“!  klk
 

Premieren im Mai 2019
TheaGe-Kritiken zu den Premieren der aktuellen Spielzeit 2018/19
TheaGe-Kritiken zu den Premieren der vergangen Spielzeit 2017/18

 

 

  

 

 

 

 

 

Münchner Kammerspiele / Foto: Gabriela Neeb

 

 

 

Münchner Volkstheater / Foto: Maximilian Dörrbecker

 

 

 


Gärtnerplatztheater München / Foto: Christian Pogo Zach

 

 

 

Nationaltheater / Foto: Felix Lochner

 

Facebookseite der TheaGe TheaGe bei Twitter Instagram - TheaGe München YouTube - TheaGe München Wikipedia-Artikel über die Theatergemeinde München RSS Feed der TheaGe München

Unser Angebot Veranstaltungen Kultur-Extras Spielstätten Ihre TheaGe
Ihre Vorteile Suche & Bestellung TheaGe-Extras Deutsches Theater Kontakt
Kulturaufruf Last-Minute Tickets Kulturreisen Gasteig Newsletter
Nachmittags-Abo Oper in München Tagesfahrten Kammerspiele Formulare für Meldungen
Konzert-Abos Schauspiel in München Führungen Nationaltheater Außenstellen 
Familien-Abos Konzerte in München TheaGe in der Residenz Prinzregententheater Geschichte
Geschenk-Abos Tipps & aktuelle Meldungen 's Münchner Jahr Residenztheater Presse
Kultur-Gutschein Monatsprogramm Kino Treff Rio Volkstheater Partner und Links
Anmeldung Stückebeschreibungen Ihr Kultur-Bonus und viele mehr... Bund der Theatergemeinden
Werbeprämie        

 

Unsere Kulturpartner:

Deutsches Theater    Premieren im Juni 2019     Premieren im Juni 2019      Premieren im Juni 2019      Logo Münchner Kammerspiele     Premieren im Juni 2019       Premieren im Juni 2019    Premieren im Juni 2019     Premieren im Juni 2019     Logo In Muenchen     Premieren im Juni 2019

und viele mehr...


Impressum | AGB | Widerruf  | Datenschutz | Sitemap