Theatergemeinde
München

Reithalle

Heßstrasse 132
80797 München
www.reithalle-muenchen.de

 

Reithalle / Foto: Reithalle

Die Reithalle wurde 1894 als Exerzierhalle erbaut. Die Außenfassade im romanischen Stil mit zahlreichen Rundbogenfenstern lässt das nostalgische Flair im Innern erahnen. 100 Jahre später präsentierte sich die Halle nach langem Dornröschenschlaf und einer behutsamen Renovierung als neuer Veranstaltungsort: Im September 1994 wurde sie mit dem viel bejubelten siebenstündigen Theatermarathon "Orestie" in der Regie von Peter Stein eröffnet. Aktuell dient die Reithalle der Bayerischen Staatsoper und dem Bayerischen Staatsballett als Ausweichspielstätte. Aktuelle Informationen bietet unser Veranstaltungssuche.

Anfahrt mit dem MVV:
MVV-Fahrtauskunft

Nächster Taxistand:
Leonrodplatz

Parkmöglichkeiten:
Ab 18 Uhr Parkplätze in der Umgebung vorhanden

Reithalle barrierefrei:
Eine Stufe, mobile Rampe vorhanden, vorher beim Veranstalter telefonisch anmelden. Barrierefreies Chemie-WC. Rollstuhlplätze je nach Veranstaltung.

zurück zur Übersicht